Aktuelles‎ > ‎

17. Bundesweiter Vorlesetag

veröffentlicht um 20.11.2020, 09:01 von Julia Telle   [ aktualisiert: 20.11.2020, 09:07 ]

Am Freitag, 20.11.2020, fand anlässlich des 17. bundesweiten Vorlesetages in der Schule eine Vorlesestunde in den 5. Klassen statt. Normalerweise lesen in einer Unterrichtsstunde die Bürgermeister aus dem Umkreis den Fünftklässlern aus einem Buch vor, aber anlässlich der bestehenden Corona-Pandemie übernahmen diese Aufgabe die Schülerpaten der 9. Klasse. 


In der 5a las Virginia-May Wysk (9c) einige Seiten aus dem Buch „Finn macht es anders“ von Andrea Liebers, während Salomé Oppermann (9b) in der 5b aus dem Buch „Der Löwe in dir“ von Rachel Bright vorlas. Lilly Thomiczny (9c) las in der 5c aus dem Buch „Die Streithörnchen“, ebenfalls von Rachel Bright, einen Auszug vor. Anschließend haben die Schüler mit den jeweiligen Schülerpaten über das Vorgelesen gesprochen. Sie konnten Fragen stellen und setzten sich mit den verschiedenen Themen aus den Büchern auseinander. Animiert durch die spannenden Geschichten unserer fleißigen Lernpaten möchte doch der ein oder andere Schüler wieder mal zu einem Buch zum Lesen greifen. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Herr Andreas Seetge (5a), Frau Claudia Erben (5b), Frau Sigrun Vogel (5c) und ihren Schülerpaten erlebten die Schüler des 5. Schuljahrgangs eine angenehme und aufregende Vorlesestunde.


Ein Dank geht auch an unsere Schulsozialarbeiterin Anne Drechsler, die die Lernpaten bei der Literaturauswahl unterstützte.


                                                
                   Virginia-May Wysk liest.                                       Die 5a hört gespannt zu.

                                              
                   Salomé Oppermann spricht über das Buch.    Die 5b stellt Fragen.

                                              
                   Lilly Thomiczny referiert über ihr Buch.            Die 5c schaut sich das Buch näher an.
(Fotos und Text: Julia Telle)
Comments