Organisatorisches‎ > ‎Hausordnung‎ > ‎

6. Sicherheit und Umgang miteinander

6.1. Ich verhalte mich in der Schule stets so, dass ich mich selbst und andere nicht in Gefahr bringe.

6.2. Im Schulgebäude laufe und renne ich nicht. Auch Schreien und Toben stört andere.

6.3. Das Mitbringen von Schuss-, Hieb- und Stichwaffen (auch Messer, Reizgas, Gaspistolen u.ä.), von     
       menschenverachtenden Materialien, von Drogen und Tieren ist mir nicht erlaubt. Kennzeichen, 
       Bildmaterial und Symbole verfassungswidriger Organisationen sind in der Schule verboten.

6.4. Im gesamten Schulbereich besteht Alkohol und Rauchverbot.

6.5. In einer Gefahrensituation verhalte ich mich besonders ruhig und besonnen. Näheres regelt der 
       Alarmplan.

6.6. Im Winter darf ich auf dem Schulhof keine Schneebälle werfen oder Schlitterbahnen anlegen, da dies 
       die Sicherheit anderer gefährdet.

6.7. Ich spreche mit Mitschülern und Erwachsenen höflich und respektvoll. Ich grüße freundlich, wenn mir 
       Erwachsene im Schulbereich begegnen.

6.8. Ich bleibe stets ruhig, auch wenn ich provoziert werde. Ich vermeide Streitigkeiten. Meinungsverschie-
       denheiten versuche ich durch Worte, nicht durch Fäuste zu schlichten.

6.9. Mir ist bewusst, dass das heimliche Fotografieren beziehungsweise Filmen von Personen oder das 
       Aufzeichnen des nicht öffentlich gesprochenen Wortes sowie das Verbreiten der Aufnahmen schul- oder 
       in schweren Fällen strafrechtlich geahndet wird. Das bezieht sich ebenso auf die Weitergabe 
       gewaltverherrlichender oder pornografischer Videos.