Corona Info


{07.05.2021}

Informationen zum Schulbetrieb

Liebe Eltern und Schüler-/innen,

ich hoffe, wir sehen uns im eingeschränkten Regelbetrieb (Wechselunterricht) nach den Pfingstferien wieder.

Ob das so ist, erfahre ich selbst kurz vorher. Bitte informieren Sie sich unbedingt am 21.05.2021, wie wir nach Pfingsten starten. Sollte es im Wechselunterricht sein, starten alle Klassen 5-10 mit den A- Gruppen.

Ich bedanke mich bei Schülern und Eltern für die fleißige Arbeit im Distanzunterricht, wünsche frohe Pfingsten und bleiben Sie gesund!

Margret Bosse

Schulleiterin





{29.04.2021}

Umsetzung der neue Regelungen in unserer Schule

gemäß § 28b/ Absatz 3 des IfSG in den Schulen in Sachsen-Anhalt


Ab 03.05.2021 gelten ausschließlich medizinische MNS- Masken (OP- Masken, FFP2 oder vergleichbar). Ausnahmen von der Maskenpflicht regelt der Rahmenhygieneplan für Schulen in Sachsen- Anhalt, der sich in den Punkten unseres schulinternen Hygieneplan widerspiegelt.

Die Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht, in welcher Form auch immer teil, wenn sie einen negativen Corona- Test vorweisen können. Dies kann eine Bestätigung des Arztes, einer Teststation sein. Dieser Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Die Bestätigung muss vorgelegt werden.

Ansonsten testen sich unsere Schülerinnen und Schüler ab Wiederaufnahme des Unterrichtes in der Schule ab Mai 2021, in welcher Form auch immer, nicht mehr vor Busabfahrt zu Hause, sondern in der jeweils 1. Unterrichtsstunde in der Schule unter Aufsicht des betreffenden Lehrpersonals. Dazu wird ausschließlich die Einverständniserklärung (Formulare) der/des Erziehungsberechtigten benötigt, die bereits eingeholt wurde. Diese gilt weiter fortdauernd bis auf schriftlichen Widerruf. Die zu benutzenden Test- Kits werden vom Land Sachsen- Anhalt gestellt, die wir wöchentlich vom Landkreis abholen. Schülerselbst-Testungen finden zwei Mal wöchentlich statt.

Wir haben uns zu dieser Veränderung entschlossen, da Testungen ein immer größeres Kriterium der Sicherheit in der Corona-Pandemie darstellen und aus unserer bisherigen Erfahrung, nicht wenige Kinder/ Jugendliche morgens ohne qualifizierte Selbstauskunft erschienen sind. Ein immer größer werdender bürokratischer Aufwand hat uns und unsere Eltern vor Probleme gestellt. Diese Selbstauskunft ist nun nicht mehr notwendig bei Selbst-Testungen unmittelbar in der Schule. Die Test- Kits sind so einfach zu handhaben, dass kein enormer Zeitaufwand benötigt wird. Allen Beteiligten vereinfacht es damit die Vorgabe der Schüler-Testungen, die zur Sicherheit im Präsenzunterricht beiträgt, umzusetzen. Aus bisherigen Erfahrungen haben wir gelernt und ändern hiermit unser Verfahren zu den Schüler-Selbsttestungen.

Alle Test- Kits, die vor dem Distanzunterricht ausgegeben wurden, benutzen Sie bitte eigenverantwortlich an den Tagen, wo sich die Kinder/Jugendlichen nicht in der Schule selbst testen, ohne Selbstauskunft zu unser aller Sicherheit.


Bei positiver Testung eines Kindes/Jugendlichen wird diese Person sofort separiert und die Erziehungsberechtigten zum Abholen ihres Kindes informiert. Es hat sich weiter zu isolieren, bis nachfolgend durch einen PCR- Test das Testergebnis bestätigt oder nicht bestätigt wird. Bei positiver Bestätigung agiert im Weiteren das Gesundheitsamt.

Befinden Erziehungsberechtigte, dass ihr Kind sich nicht testen lassen soll, darf es nicht weiter am Unterricht vor Ort (Präsenzunterricht) teilnehmen. Eine schriftliche Mitteilung zum Aussetzen der Präsenzpflicht ist dazu erforderlich. Ein Aussetzen der Präsenzpflicht ist weiterhin ebenfalls möglich, wenn gesundheitliche Bedenken bestehen. Diese Kinder/ Jugendlichen erhalten lediglich Aufgaben über unsere Lernplattform, Distanzunterricht wird nicht erteilt.

Weiterhin gelten unser Hygieneplan sowie Verordnungen und Erlasse, die für den Schulbetrieb bestimmend sind (siehe Schul- Homepage und Homepage des MB Sachsen-Anhalt).

Einen Wechsel in den Distanzunterricht oder wieder in einen eingeschränkten Regelbetrieb bzw. Regelbetrieb wird nun vom Landkreis bestimmt. Dieser richtet sich nach Inzidenzwerten des Landkreises.(siehe SL- Brief vom 26.04.2021)


Danke für Ihre Hilfe bei der Umsetzung der Änderungen im Schulbereich, die die anhaltende Corona-Pandemie mit sich bringen.


Alles Gute und Machbare im Distanzunterricht sowie unseren 10. Klässlern viel Erfolg für gute Ergebnisse in ihren schriftlichen Prüfungen, die gerade stattfinden!

Die Regelung der Selbsttestung in der Schule gilt für die 10. Klassen im Unterricht erstmalig am Mittwoch, 05.05.21.


Margret Bosse Dardesheim, 29.04. 2021

Schulleiterin



{22.04.2021}

Informationen zum Schulbetrieb ab 26.04.2021

vor dem Hintergrund der Änderung des Infektionsschutzgesetzes vom 22.04.2021


Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,


bitte informieren Sie sich auf der Seite des MB Sachsen -Anhalt ausführlich über die Änderung bezüglich des Schulbetriebes.


Wir gehen anhand der Inzidenzzahlen des Landkreises Harz der letzten Tage (über 165) davon aus, dass ab Montag, 26.04.2021 unsere Schule für die Klassen 5-9 somit in den Distanzunterricht wechselt. Alle Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgänge wechseln somit verpflichtend auf die Lernplattform „Moodle“ und erledigen strukturiert täglich ihre Aufgaben, die alle Lehrer in ihre Kurse einstellen. Leihlaptops wurden verliehen. Bei Fragen oder Schwierigkeiten wenden Sie sich vertrauensvoll an ihre Lehrer mit ihren Schüler E- Mail Adressen. Alle Lehrerinnen und Lehrer sind auf ihren Dienst- Mail- Adressen zu erreichen.


Für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 12 Jahre wird eine Notbetreuung eingerichtet. Dazu bringen diese Kinder unbedingt Unterrichtsmaterialien mit, um ihre Aufgaben unter Betreuung in „Moodle“ bearbeiten zu können. Bitte versuchen Sie trotz der Kurzfristigkeit, diese Kinder telefonisch anzumelden.


Der Abschlussjahrgang 10 wird weiterhin im Wechselunterricht beschult. Die Prüfungen finden wie geplant statt. Alle 10.Klässler wurden heute und werden morgen ausführlich belehrt. Diese Belehrung ist in „Moodle“ unter „Abschlussjahrgang- Informationen der Schulleitung“ eingestellt.


Die Test-Kits werden unbedingt an den ersten beiden Tage im wiederkehrenden Wechselunterricht benutzt und dazu die „Qualifizierte Selbstauskunft“ mitgebracht.


Wir wissen, dass unser Unterricht im Distanzmodus gut klappen kann, wenn wir uns gemeinsam bemühen, Schwierigkeiten zu melden und Aufgaben zu erledigen.


Damit unsere hohen Inzidenzwerte gekappt werden, die Welle der Corona- Pandemie gebrochen wird und wir uns bald in der Schule wieder sehen können, halten wir zusammen und meistern diese Situation gemeinsam.


Bei Änderung des Schulbetriebes werde ich alle schnellstmöglich auf der Homepage informieren.


Vielen Dank für Ihr Verständnis!!!


Margret Bosse Dardesheim, 22.04.2021


Schulleiterin


{17.03.2021}

Information zur Aufhebung der Präsenzpflicht ab 17.03.2021

Nach gestriger Entscheidung der Landesregierung ist die Präsenzpflicht ab sofort für Schülerinnen und Schüler an unserer Schule aufgehoben. Die Entscheidung treffen die Erziehungsberechtigten.

Dazu gilt:

Es ist eine schriftliche Erklärung der Erziehungsberechtigten mit Unterschrift einzureichen. Dies bitte in Briefform abgeben oder der Schule zusenden (keine Mail!).

Die Erklärung gilt verbindlich für die jeweilige ganze Woche (keine Einzeltage).

Eine Erklärung ist erstmals zum Freitag, 19.03.2021 für die darauffolgende Woche beim Klassenlehrer einzureichen.

Sollten Erziehungsberechtigte für ihre Kinder bereits in den kommenden Tagen davon Gebrauch machen wollen, zeigen sie dies unbedingt telefonisch an und reichen die schriftliche Erklärung bis spätestens 22.03. 2021 ein.

In der Zeit der Aussetzung der Präsenzpflicht besteht kein Anspruch auf Distanzunterricht oder Notbetreuung.

Zugleich weise ich darauf hin, dass diese Kinder/ Jugendlichen verpflichtet werden, entsprechende Aufgaben zu Hause zu erledigen. Diese werden wie für die anderen Schülerinnen und Schüler in die Kurse auf Moodle eingestellt.


Schulleiterin

Margret Bosse Dardesheim, 17.03.2021

{24.02.2021}

Schulstart im eingeschränkten Regelbetrieb ab 01.03.2021

Ich freue mich unseren Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern mitteilen zu können, dass die Schule zunächst im eingeschränkten Regelbetrieb ab Montag, 01. März 2021 startet.

Das bedeutet:

Alle Klassen werden im täglichen Wechsel hier vor Ort (Präsenzunterricht) unterrichtet und erledigen im Homeschooling ihre Aufgaben (Distanzunterricht) am Folgetag.

Auch die Hauptschüler der 9. Klassen werden wieder in ihren Klassenverband integriert.

- am Montag, 01.03.2021: Beginn des Präsenzunterrichtes mit allen A- Gruppen der Klassen

- am Dienstag, 02.03.2021: alle B- Gruppen der Klassen erscheinen in der Schule.

Weiter dann im täglichen Wechsel, so dass am folgenden Montag, 08.03.2021 alle B- Gruppen die Woche im Präsenzunterricht starten.

Alle werden nach gültigem Stundenplan/ Vertretungsplan unterrichtet.

Alle Schülerinnen und Schüler, deren Zeugnisse nicht abgeholt wurden, erhalten ihre Zeugnisse am jeweils ersten Tag hier an unserer Schule von ihren Lehrern. (01.03 oder 02.03.2021).

Es gilt unbedingt der aktuelle Rahmenhygieneplan des Ministeriums für Bildung vom 22.02.2021 und unser aktueller, schulinterner Hygieneplan zu beachten! (Link und Verweis: zu finden immer bei „Formulare“)

Im Falle einer anspruchsberechtigten Notbetreuung im eingeschränkten Regelbetrieb ist sich zeitnah mit der Schule in Verbindung zu setzen.

Für einen eventuellen Wechsel in den Regelbetrieb (alle Klassen ungeteilt im Präsenzunterricht) unbedingt am Freitag, 12.03.2021 auf unserer Homepage informieren!!!

Das Ministerium für Bildung wird uns diesbezüglich kurz vorher die Anweisung geben. Wobei dies von der Entwicklung der Inzidenzwerte des Landkreises abhängig gemacht wird.

Ab 01.03.2021 öffnet unsere Kantine. Eltern bestellen bitte entsprechend der Anwesenheit ihrer Kinder Mittagessen. (nach Bedarf).

Vorprüfungen der 10. Klassen

Wie geplant finden unsere schriftlichen Vorprüfungen statt.

01.03.= Deutsch

03.03.= Englisch

05.03.= Mathematik

Die drei 10. Klassen erscheinen zu den Vorprüfungen nicht in Gruppen sondern gesamt.

Es werden die Turnhalle und der Rathaussaal/ Dardesheim zusätzlich zu einem Unterrichtsraum genutzt, so dass der Hygieneplan und eingehalten werden kann.

Nähere Infos erhalten die 10.Klässler in der Schule von ihren Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern.

Margret Bosse Schulleiterin